T8710

Universalgerät für Dichtheitsprüfung für Mikroflüsse

Anwendungen:
 
   Luftfahrt    Maschinenbau
  Automotive    Medizin
   Elektrische Haushaltsgeräte    Öldynamic
   Elektronik    Verpackung
   Zylinder   Gas
  Pneumatik    Heizung
  Valves    Hydraulics
   Bremssätteln   Alternative energie
Dichtheitsprüfungen - Dichtheitsprüfgerät - Durchflussprufung

Dichtheitsmessung mit Durchflusssensor.
Die Ansicht von Lecks in volumetrischer Modalität (cc/h oder cc/min) mit einem klassischen Gerät für Dichtheitsprüfung ist verbunden mit der Einstellung des Volumen des Teststücks. Damit wird durch mathematische Algorithmen ermöglicht, den Druckabfall in Volumenabnahme zu konvertieren.
Um sich von diesem System zu lösen, entstand die Dichtheitsprüfung im Durchfluss T8710, die durch einen Massesensor und einen Drucksensor die erfassten Lecks direkt im Volumenmodus anzeigt, daher besteht keine Notwendigkeit der Einstellung des Testvolumens.
Diese Funktion macht es extrem vielseitig im Falle von großer Variabilität des Testvolumens und besonders benutzerfreundlich bei der Analyse des Prüfzyklus.

 

     
Massesensor Direktansicht der volumetrischen Lecks Erweiterte Analysefunktionen Testtrend
 
Unbegrenzte Konnektivität.
Das Ausstattung des neuen T8990 umfasst Slave-USB, RS232, RS485, CAN-Bus und TTY Anschlüsse. Optional können ein Ethernet-Anschluss und ein 26-poliger Stecker mit 4 Eingängen und 8 Ausgängen, die komplett programmierbar sind, für den Anschluss an externe Ventile, Sicherheitsleisten, Schalter, usw... eingebaut werden.

 
       
Usb key Hochleistungs-Ausgänge RS232, RS485, Can, TTY Ethernet und Hilfsstromstecker

Hybridbetrieb.
Die besondere Betriebsweise von T8710 besteht in der kontinuierlichen Einspritzung von Testluft, im Gegensatz zu dem klassischen Dichtheitsprüfungssystem und die direkte Messung des Leckdurchfluss, variabel von wenigen cc/min bis zu mehreren hundert, je nach Anwendung.
Dieses System macht das Gerät geeignet für die Messung von Lecks, die über die Skala eines klassischen Dichtheitsprüfungssystem gehen, sich jedoch nicht an die Werte einer normalen Durchflussprüfung annähern, die in der Regel entwickelt wird, um Tausende von cc/min von Lecks zu messen; Daher ist T8710 ein Hybrid zwischen den beiden Technologien.
Die Messauflösung startet von 0,1 cc/h je nach Skala, variabel von 50 bis 1.000 cc/min, mit Maximaldrücken von 1 bar.

 
     
Kontinuierliche Lufteinspritzung Messung bis zu 1.000 cc/min Auflösung startend ab 0,1 cc/h

Druckluftabschnitt nach Maß.
Um eine Überhitzung aufgrund langer Betriebszeiten des Füllkreislauf zu vermeiden, untersuchten wir die pneumatischen Ventile mit hohem Durchfluss, die zusätzlich zu der Wärmebeständigkeit, indem das Teststück sehr schnell gefüllt wird, T8710 auch für den Test an Teilen mit hohen Volumen geeignet machen.
All dies unter Beibehaltung der historischen Zuverlässigkeit von ForTest.
 
     
Wärmeschutz Pneumatikventile Hohe Füllgeschwindigkeit Keine regelmäßige Wartung

Innovatives Design.
Das was nur eine Designübung zu sein scheint, entstand in Wirklichkeit aus einer genauen Untersuchung, um die Verwendung und das Verständnis des Gerätes zu vereinfachen.
Die Frontplatte ist hergestellt aus einer einzigen Platte aus gehärtetem Glas und Aluminium, die es extrem einfach zu reinigen machen, daher ist T8990 sowohl für den Einsatz im Labor als auch in der Produktionslinie geeignet.
Die erweiterten internen Menüs sind leicht zu verstehen, und die grafische Oberfläche ist so ausgelegt, um nur die wichtigen Informationen zu zeigen.
Alles ist genau dort, wo es sein sollte.

 
     
Benutzerfreundliche Oberfläche Einfache Reinigung Rundum Verwendung

 

Modello 0-0,5bar 0,5-6 bar 0-200 cc/min 0-500 cc/min 0-1000 cc/min
Genauigkeit Dp / Durchfluss - - 1% RDG+0,1%FS 1% RDG+0,2%FS 1% RDG+0,2%FS
Messbereich Dp / Durchfluss - - 0-FS 0-FS 0-FS
Auflösung Dp / Durchfluss - - 0,01 cc/min 0,1 cc/min 0,5 cc/min
Genauigkeit Fülldruck 0,5%FS 0,5%FS - - -
Messbereich Fülldruck 0-FS 0-FS - - -
Auflösung Fülldruck 0,01 mbar 0,1 mbar - - -
Genauigkeit Leckmessung in cc/’ - - - - -
Bereich der Leckmessung in cc/’ - - - - -
Auflösung Leckmessung in cc/’ - - - - -
Genauigkeit Volumenmessung in cc/’ - - - - -
Bereich der Volumenmessung in cc/’ - - - - -
Auflösung Volumenmessung in cc/’ - - - - -
Messeinheit mbar, bar, psi, mmHg, mmH2O, Pa, HPa, cc/min, cc/h, l/h, l/min.
Abmessungen 270X160X300 mm
Gewicht 8 kg
Display-Abmessungen 800x280 pixel
Betriebstemperaturbereich 5-40 °C
RS232-Port 2
Porte RS485 1
"Master"  USB-Anschluss 1
"Slave" USB-Anschluss 1
Ethernet-Anschluss Optional
Signale I/O Start, Stop, Filling, Test, Good, Reject, 4BCD
Hilfssignale I/O (optional) 8 output programmable, 4 input programmable, 4BCD
Programmnummer 300
Testarchiv-Speicher Advanced
Sperre mit Passwort Yes
Programmname Yes, 16 characters
Referenzstandards EN 61010-1, EN61326-1 / EN61326/A1, EN61000-3-2 / EN61000-3-2/A14, EN61000-3-3 / EN61000-3-3/A1, EN61000-4-2 / EN61000-4-2/A1, EN61000-4-3 / EN61000-4-3/A1 / EN61000-4-3/A2, EN61000-4-4, EN61000-4-5, EN61000-4-11, EN1779

  • Externer Startknopf
  • Externe Bedientafel für Start/Abort
  • Externe 4-Programm - Auswahltafel
  • Startpedal
  • Strichcode-Lesegerät
  • Verlängerungskabel AUX-Signale
  • Luftfilter
  • Software M Series Manager
  • TTY
  • Serial-Protokoll
  • Serielles PC-Kabel Eigentümer - M-Serie
  • Sonda de temperatura externa
  • MIXER-07
  • Software Data Manager
  • Staubli Female Fitting
  • Thermodrucker mit Peel-Off-
  • Thermodrucker mit Peel-Off-
  • Adapterkabel AUX Serie M - Serie ET
  • Remote Start / Abbruch / Gut / Schlecht
  • 5 Mikron Luftfilter

  • Frontanschluss für Kalibrierleck Stäubli©
  • Frontaler Druck-Feinregler
  • Auto-Zero-Kreis Primärdruck
  • Ablesen des Primärdrucks in Warteposition
  • Nebenausgang für Ausschüsse (drittes Ergebnis)
  • Analoger Ausgang Verlust
  • Erweiterungskarte I/O 24 Vdc
  • Starteingang mit Zweihandlogik
  • Ethernet-Buchse/TCP-IP
  • Aktiver USB-Port (STANDARD)
  • WI-FI Anschluss
  • Kit Funkfernsteuerung für die Programm/Start-Wahl
  • Messung von hoher Auflösung (1M pti AD) - (STANDARD)
  • Indirekte Messung

Nachricht erfolgreich gesendet

Nachricht nicht gesendet

Nachricht nicht richtig gesendet