T8999

Wasserstoff-Lecksucher


Anwendungen:
 
   Luftfahrt    Maschinenbau
  Automotive   Medizin
   Elektrische Haushaltsgeräte    Öldynamic
   Elektronik    Verpackung
ForTest Gmbh - Wasserstoff-Lecksucher T8890

Das Leck auf einfache und saubere Weise suchen.
T8999 ist das Gerät, das aus der steigenden Notwendigkeit entsteht, die Position des Lecks auf dem getesteten Teil auf einfache und saubere Weise zu suchen. Dabei werden Methoden wie Eintauchen in einen Wassertank oder die Verwendung von Lecksucher-Sprays beseitigt, welche die Testteile beschädigen, was zu Rost oder schwieriger gründlicher Reinigung führen könnte.
Die Sonde mit Arm bei 30° ermöglicht es, sich den kritischen Punkten des Lecks anzunähern, und die Position und Größe anzugeben, dabei wird der Bediener mit Anzeige-LED und Warnsummer unterstützt.
Die verwendete Wasserstoffmischung beträgt 5%, also nicht explosiv oder gefährlich für die Arbeitsumgebung oder die Bediener.
 

     
Sonde aus Aluminium mit 30°-Gelenk LED und Warnsummer Wasserstoffmischung bei 5% nicht explosiv

Unbegrenzte Konnektivität.
Das Ausstattung des neuen T8990 umfasst Slave-USB, RS232, RS485, CAN-Bus und TTY Anschlüsse. Optional können ein Ethernet-Anschluss und ein 26-poliger Stecker mit 4 Eingängen und 8 Ausgängen, die komplett programmierbar sind, für den Anschluss an externe Ventile, Sicherheitsleisten, Schalter, usw... eingebaut werden.
 
       
Usb key Hochleistungs-Ausgänge RS232, RS485, Can, TTY Ethernet und Hilfsstromstecker

Doppelte Anwendungsweise.
T8999 ist ein Gerät mit doppelter Anwendung, das sowohl die klassische Modalität der Dichtheitsprüfung mit absolutem Druckabfall, als auch die der Lecksuche integriert.
Die Testparameter ermöglichen den automatischen Start des Zyklus der Lecksuche im Falle von ausgeworfenen Teilen, unter Beibehaltung des halbautomatischen Prozess.
Die Empfindlichkeit des Leck-Erfassungssonde beträgt 1 cc/h, unabhängig von dem Druck und Volumen in dem Test.

 
   
Empfindlichkeit von 1 cc/h Programmierbarer halbautomatischer Zyklus

Optimierter Druckluftabschnitt.
Die Installation der neuen Magnetventile hat die Erhöhung der Füllgeschwindigkeit um 30% im Vergleich zu dem Vorgängermodell ermöglicht, unter Beibehaltung der Zuverlässigkeit. Unsere Geräte erfordern keine teure Wartung der Druckluftanlage, unser Ziel ist es, sie zuverlässiger und langlebiger zu machen.
 
     
Füllgeschwindigkeit +30% Hohe Beständigkeit gegen Feuchtigkeit Keine regelmäßige Wartung

Innovatives Design.
Das was nur eine Designübung zu sein scheint, entstand in Wirklichkeit aus einer genauen Untersuchung, um die Verwendung und das Verständnis des Gerätes zu vereinfachen.
Die Frontplatte ist hergestellt aus einer einzigen Platte aus gehärtetem Glas und Aluminium, die es extrem einfach zu reinigen machen, daher ist T8990 sowohl für den Einsatz im Labor als auch in der Produktionslinie geeignet.
Die erweiterten internen Menüs sind leicht zu verstehen, und die grafische Oberfläche ist so ausgelegt, um nur die wichtigen Informationen zu zeigen.
Alles ist genau dort, wo es sein sollte.
 
     
Benutzerfreundliche Oberfläche Einfache Reinigung Rundum Verwendung

Modell 0-1bar 1-2bar 2-6bar 6-10bar 10-20bar 20-50bar
Genauigkeit Dp / Durchfluss 0,5% RDG+3DGT 0,5% RDG+3DGT 0,5% RDG+3DGT 0,5% RDG+3DGT 0,5% RDG+3DGT 0,5% RDG+3DGT
Messbereich Dp / Durchfluss 0-65 mbar 0-65 mbar 0-65 mbar 0-65 mbar 0-65 mbar 0-65 mbar
Auflösung Dp / Durchfluss 0,001 mbar 0,002 mbar 0,005 mbar 0,01 mbar 0,1 mbar 0,1 mbar
Genauigkeit Fülldruck 0,5%FS 0,5%FS 0,5%FS 0,5%FS 0,5%FS 0,5%FS
Messbereich Fülldruck 0-FS 0-FS 0-FS 0-FS 0-FS 0-FS
Auflösung Fülldruck 0,1 mbar 0,1 mbar 0,1 mbar 1 mbar
 
1 mbar 10 mbar
Genauigkeit Leckmessung in cc/’ 1%RDG+0,03cc/min 1%RDG+0,03cc/min 1%RDG+0,03cc/min 1%RDG+0,03cc/min 1%RDG+0,03cc/min 1%RDG+0,03cc/min
Bereich der Leckmessung in cc/’ 0-10 cc/min 0-10 cc/min 0-10 cc/min 0-10 cc/min 0-10 cc/min 0-10 cc/min
Auflösung Leckmessung in cc/’ 0,01 cc/min 0,01 cc/min 0,01 cc/min 0,01 cc/min 0,01 cc/min 0,01 cc/min
Genauigkeit Volumenmessung in cc/’ 1%RDG+2cc/min
 
1%RDG+2cc/min
 
1%RDG+2cc/min
 
1%RDG+2cc/min
 
- -
Bereich der Volumenmessung in cc/’ 0-500 cc 0-500 cc 0-500 cc 0-500 cc - -
Auflösung Volumenmessung in cc/’ 0,1 cc/min 0,1 cc/min 0,1 cc/min 0,1 cc/min - -
Messeinheit mbar, bar, psi, mmHg, mmH2O, Pa, HPa, cc/min, cc/h, pressure/s.
Abmessungen 270X160X300 mm
Gewicht 8 kg
Display-Abmessungen 800x280 pixel
Betriebstemperaturbereich 5-40 °C
RS232-Port 2
Porte RS485 1
"Master"  USB-Anschluss 1
"Slave" USB-Anschluss 1
Ethernet-Anschluss Optional
Signale I/O Start, Stop, Filling, Test, Good, Reject, 4BCD
Hilfssignale I/O (optional) 8 output programmable, 4 input programmable, 4BCD
Programmnummer 300
Testarchiv-Speicher Advanced
Sperre mit Passwort Yes
Programmname Yes, 16 characters
Referenzstandards EN 61010-1, EN61326-1 / EN61326/A1, EN61000-3-2 / EN61000-3-2/A14, EN61000-3-3 / EN61000-3-3/A1, EN61000-4-2 / EN61000-4-2/A1, EN61000-4-3 / EN61000-4-3/A1 / EN61000-4-3/A2, EN61000-4-4, EN61000-4-5, EN61000-4-11, EN1779

  • Externes Entlüftungs-Magnetventil mit Schutzfilter
  • 3-Wege Druckluftventil
  • Pilotmagnetventil
  • 5-Wege Druckluftventil
  • Externer Startknopf
  • Externe Bedientafel für Start/Abort
  • Externe 4-Programm - Auswahltafel
  • Startpedal
  • Strichcode-Lesegerät
  • Aufkleber für Drucker 4500Stk
  • Verlängerungskabel AUX-Signale
  • Venturi-Rohre
  • Luftfilter
  • Stäubli-Steckkupplung
  • Mikrometrische Präzisionsarmatur
  • Mikrometrische Armatur
  • Software M Series Manager
  • TTY
  • Serial-Protokoll
  • Group Ventil Typ "Zylinder" mit Filtern
  • Serielles PC-Kabel Eigentümer - M-Serie
  • Sonda de temperatura externa
  • 3-Wege-pneumatisches Ventil mit Pilotventil
  • MIXER-07
  • Software Data Manager
  • Staubli Female Fitting
  • Thermodrucker mit Peel-Off-
  • Thermodrucker mit Peel-Off-
  • Adapterkabel AUX Serie M - Serie ET
  • Remote Start / Abbruch / Gut / Schlecht
  • 5 Mikron Luftfilter

  • Internes Ablassventil
  • Pneumatische Befüllung schnell
  • Pneumatik mit schnellen Mikro-Magnetventilen
  • Kit Sniffer Wasserstoff H2 - (STANDARD)
  • Frontanschluss für Kalibrierleck Stäubli©
  • Frontaler Druck-Feinregler - (STANDARD)
  • Elektronischer Druckregler
  • Auto-Zero-Kreis Primärdruck
  • Positive und negative Prüfung
  • Vorfüllung
  • Ablesen des Primärdrucks in Warteposition
  • Nebenausgang für Ausschüsse (drittes Ergebnis)
  • Analoger Ausgang Verlust
  • Erweiterungskarte I/O 24 Vdc
  • Starteingang mit Zweihandlogik
  • Ethernet-Buchse/TCP-IP
  • Aktiver USB-Port (STANDARD)
  • WI-FI Anschluss
  • Kit Funkfernsteuerung für die Programm/Start-Wahl
  • Messung von hoher Auflösung (1M pti AD) - (STANDARD)
  • Kapazitätsmesser zur Messung des Stückvolumens
  • Doppelter Druckzweig mit Voreinstellung

Nachricht erfolgreich gesendet

Nachricht nicht gesendet

Nachricht nicht richtig gesendet